Praxis für Erziehungs- und Elternberatung
Praxis für Erziehungs- und Elternberatung

Hier finden Sie meine Praxis

Am Dummetsweiher 90
91056 Erlangen

Karte

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Rufen Sie einfach an unter

09131/490477

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Ausgangspunkte

Mein Kind lernt nicht gut ― Zuhause gibt es immer Streit unter den Geschwistern
Mein Kind ist Außenseiter ― Ich komme mit dem Verhalten meines Kindes nicht zurecht ― Ich verstehe nicht, was mit meinem Kind los ist
oder:

Der Schüler stört permanent den Unterricht ― Warum träumt der Schüler nur vor sich hin?

In meiner Klasse werden Kinder gemobbt ...

oder aber:

Mein Kind hat ernsthafte Schwierigkeiten, Ängste, Zwänge, Depressionen, es nässt / kotet immer noch ein,...

Solche oder ähnliche Fragen und Probleme können sich im Erziehungs- und Schulalltag stellen. Wenn die Fragen drängender werden oder sich Probleme entwickeln, sind Beratung und Unterstützung sinnvoll und hilfreich. Oftmals reichen wenige beratende Gespräche mit einem Fachmann, um Fehlentwicklungen
einzuordnen, ihnen entgegenzusteuern und mit Mut die Situation und die anstehenden Aufgaben zu meistern. Hierfür stehe ich mit meinem Wissen und meiner Erfahrung gerne zur Verfügung.

In manchen Fällen ist eine Therapie erforderlich, die immer in Zusammenarbeit mit den Eltern erfolgt.Je nach Problemstellung und Alter des Kindes liegt der Schwerpunkt auf der Arbeit mit den Eltern oder auf der Arbeit mit dem Kind (Spieltherapie, Gesprächstherapie, Therapie unter Einbezug von Tieren, Lernbegleitung)

Da in der außerhäuslichen Gemeinschaft ebenfalls Aufgaben für das Kind anstehen, die es bewältigen muss, ist ein konstruktives Zusammenwirken zwischen Elternhaus und Kindergarten bzw. Schule sehr wichtig. Hierbei behilflich zu sein, ist einer meiner Schwerpunkte.

Ziele

Durch eine frühzeitige beratende Unterstützung können Verhaltens- oder Lernstörungen verhindert oder behoben werden. In einem ausführlichen Erstgespräch schildern Sie die konkrete Situation; wir beleuchten die bisherige Entwicklung des Kindes und überlegen das weitere Vorgehen. Durch die
umfassende Beratung der Eltern, die enge Abstimmung mit den Lehrkräften und deren Beratung sowie das Angehen zugrundeliegender Lernschwierigkeiten beim Kind können alle Beteiligten wieder Mut fassen und
einen Weg zur Verbesserung der Situation finden. Dem Kind wird so eine seiner individuellen Persönlichkeit und seinen Fähigkeiten entsprechende emotionale, soziale und schulische Entwicklung möglich. Ziel ist die gesunde Entwicklung und volle Entfaltung der Persönlichkeit des Kindes und eine Entlastung der Eltern im erzieherischen Alltag. Bei einer Aufmerksamkeitsstörung soll eine Medikamentengabe vermieden werden.

Weiter Informationen über mich erfahren Sie hier oder über die Navigation oben links.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015 Dr. med. Elke Möller-Nehring